Artikel aktualisiert am 14.08.2018

2 Kommentare

  1. Alesandra
    29. September 2011 @ 09:35

    Stimmt genau – das hatte ich völlig vergessen. Genau wie bei den Nahrungsmitteln auch bedarf es hier unbedingt einer intelligenten Optimierungsstrategie.

    LG
    Alesandra

  2. Soni
    28. September 2011 @ 21:05

    Ich denke das Grundproblem ist der massenhafte Verbrauch und darüber sollte man mal nachdenken. Wenn man sich mal umschaut wieviel eigentlich sinnlos verbraucht wird, z.B. Reklameschilder, Beleuchtung von Gebäuden etc. etc. und in der eigenen Küche brauchen viele selbst um eine Dose zu öffnen elektrische Geräte.

    LG Soni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet das Plugin footnotes