die Wasserverschmutzung

erheblich. In den Städten verbesserte sich zwar langsam die Gefahr von Krankheiten durch Toiletten und Abwasserkanäle und die Geruchsbelästigung lies nach – die Flüsse und Seen wurden allerdings nach wie vor als Mülleimer genutzt. Erst ganz langsam wurde der Zusammenhang zwischen verseuchten Trinkwasser und Krankheiten wie Typhus und Cholera erkannt. Noch 1892 starben beispielsweise 8.600 […]